Urlaub 2017 buchen

- Busreisen

- Familienurlaub

- Flüge

- Flusskreuzfahrten

- Frühbucher

- Jugendreisen

- Kreuzfahrten

- Osterurlaub

- Pauschalreisen

- Reisen

- Rundreisen

- Silvesterreisen

- Singlereisen

- Skiurlaub

- Sommerurlaub

- Winterurlaub

Unterkunft buchen

- Ferienhaus buchen

- Ferienwohnung buchen

- Hotel buchen

Urlaubsziele nach Monat

- Urlaub Januar 2017

- Urlaub Februar 2017

- Urlaub März 2017

- Urlaub April 2017

- Urlaub Mai 2017

- Urlaub Juni 2017

- Urlaub Juli 2017

- Urlaub August 2017

- Urlaub September 2017

- Urlaub Oktober 2017

- Urlaub November 2017

- Urlaub Dezember 2017

Reisebericht Urlaub

- Reisebericht Alanya

- Reisebericht Bibione

- Center Parc Bispinger Heide

- Reisebericht Djerba

- Reisebericht Fuerteventura

- Reisebericht Gardasee

- Reisebericht Korfu

- Reisebericht Lanzarote

- Reisebericht La Palma

- Reisebericht Provence

- Sharm El Sheikh

- Reisebericht Side

- Reisebericht Skiurlaub Tirol

- Berner Oberland

- Reisebericht Thailand

Reisebericht Reisen

- Disneyland Paris

- Dresden Städtereise

- Silvesterreise Berlin

- Silvesterreise München

- Silvesterreise Prag

Infos

- Brückentage 2017

- Reiseberichte

Service

- Impressum & Kontakt

- Urlaub 2017

Reisebericht Center Parc Bispinger Heide - Ferienpark

Der Center Parc Bispinger Heide (eigentlich Center Parcs Park Bispinger Heide) ist der am besten ausgestattete Ferienpark der gleichnamigen Kette. Er befindet sich am Ortsrand von Bispingen, nur ca. eine Stunde südlich von Hamburg in einem großen Waldstück.

Der autofreie Park ist ideal für einen Familienurlaub und verfügt u. a. über einen großen Market Dome, einer großen Halle mit Geschäften, Restaurants, Sport-, Freizeit- und Spielangeboten wie der Baluba Spielewelt, sowie über eine subtropische Badelandschaft (Aqua Mundo) und zahlreiche andere Freizeiteinrichtungen. In der näheren Umgebung bieten sich u. a. Besuche im Snowdome Bispingen (Skihalle), dem Heidepark Soltau, dem Vogelpark Walsrode, der Lüneburger Heide und natürlich von Hamburg an. Außerdem bietet sich der Ferienpark auch an, wenn man dort ein paar Runden Nordic Walking absolvieren möchte.

An Unterkünften gibt es Hotelzimmer und Hotel-Apartments, sowie verschiedene Ferienhaus-Typen für 2 - 12 Personen. Besondere Highlights sind dabei die speziellen Kinderferienhäuser, Hausboote und Baumhäuser.

Tipp: Umfangreiche Infos über den Center Parcs Bispinger Heide sowie alle anderen Center Parcs in Deutschland und zahlreiche Ferienparks in Deutschland liefert die Seite www.ferienparks-ferienpark.de.

Erfahrungsbericht Center Parc Bispinger Heide

Anfang Januar 2009 sind wir zu fünft (4 Erwachsene und ein Baby; 4 Monate alt) in den Center Park Bispinger Heide gefahren.

Anreisetag: Beim Einchecken gab es die erste positive Überraschung, denn dank des online ausgefüllten E-Tickets, wurden wir zum Check-In Häuschen geleitet, wo wir nicht einmal aussteigen mussten, sondern sofort  Ferienhausschlüssel und Parkplan bekamen ohne noch irgendetwas ausfüllen zu müssen.

Der Center Park liegt mitten in einem großen Wald in dem es auch einige Seen gibt und unser Ferienhaus hatten wir bewusst möglichst nah am Market Dome, dem überdachten Zentrum des Parks gewählt (gegen 25 Euro Gebühr).

Auch wenn das Ferienhaus bei dem tristen Winterwetter von außen nicht unbedingt sehr einladend wirkte, war es innen, vor allem nachdem wir die Heizung eingeschaltet hatten, schnell wohnlich und gemütlich.

Wir hatten drei Schlafzimmer und eine offene Wohnküche mit Esstisch und für unseren Max war alles nötige vorhanden (Reisebett, Laufstall etc.). Außerdem gab es Bad mit WC, zweites WC, Terrasse mit Gartenmöbeln, TV und Kamin, den wir täglich mit Holz aus dem Supermarkt befeuert haben.

Nachdem wir die Autos wieder aus dem (außer am An-/Abreisetag autofreien) Park gefahren hatten sind wir erstmal in den Market Dome gegangen, die riesige Halle durch die man bei angenehmen Temperaturen spazieren kann und wo es Supermarkt, Bäckerei, einige Geschäfte, mehrere Restaurants, den Eingang zum subtropischen Badeparadies, die große Spielwelt, also den Indoorspielplatz, sowie verschiedene Sportangebote gibt. Dann haben wir noch etwas im Market Cafe gegessen (war ganz okay) und haben den Abend dann gemütlich im Ferienhaus ausklingen lassen.

Tipp: Eine umfangreiche Übersicht der Indoorspielplätze in Deutschland bietet dieses Indoorspielplatz Verzeichnis.

2. Tag (Dienstag) Heute wir zwei Männer zunächst eine Stunde Badminton spielen und sind dann den Frauen und Max ins kostenlose subtropische Erlebnisbad Aqua Mundo gefolgt. Dort war es ziemlich voll, weil in einigen Bundesländern noch Ferien waren, aber wir haben dort trotzdem ein paar nette Stunden mit Wellenbecken, Lagune, Wildwasserkanal und diversen Rutschen verbracht. Eine Snackbar sorgt dafür dass man nicht verhungert. Abends sind Tine und Marc dann noch in der Sportsbar gewesen und haben einen leckeren Cocktail getrunken.

Tipp: Ein umfangreiches Verzeichnis der Erlebnisbäder und Spaßbäder in Deutschland gibt es auf www.erlebnisbad-spassbad.de. Außerdem gibt es auch Infos und Verzeichnisse von Thermen wie www.therme-thermen.info, wo man z. B. die Soltau Therme findet, die sich in der Nähe befindet und u. a. über ein Bad mit Sole verfügt. Ausführliche Infos zum Thema gibt es auf www.sole.com.de.

3. Tag (Mittwoch) Heute ging es zu einem Ausflug nach Hamburg, wo wir uns auf der Reeperbahn nahe den St. Pauli Landungsbrücken einen Parkplatz in einem Parkhaus suchten.

Dort angekommen machten wir mit einem der großen Schiffe (z. B. 250 Plätze) eine einstündige Hafenrundfahrt durch den Hamburger Hafen. Danach ging es mit dem Auto weiter zum Jungfernstieg, wo es inzwischen jedoch schon dunkel und eiskalt war, so dass unser Stadt-/ Einkaufsbummel dort sehr kurz ausfiel.

4. Tag (Donnerstag) Heute machte sich Christine schon um 10 Uhr auf den Weg zum Aqua Mundo und konnte gerade noch ein paar Stühle und Liegen für uns besetzen. So verbrachten wir dann einige schöne Stunden im Bad mit Babyschwimmen, Rutschen und Entspannen. Abends sind wir dann zum ins Griechische Restaurant nach Bispingen gefahren, wo wir allerdings 45 Minuten auf unser Essen warten mussten. Das Essen war okay.

5. Tag (Freitag) Während für die meisten Urlauber heute Abreisetag war, konnten wir noch bleiben. Tine, Marc und Max schauten sich in Bispingen auf der Ralf Schumacher Kartbahn und in der Skihalle Bispingen um, während Christine und ich nach Lüneburg fuhren.

Lüneburg ist eine sehr schöne Stadt mit vielen hübschen Gassen (Fußgängerzone) und schönen Häusern, was wir sogar bei diesem tristen Winterwetter erkennen konnten und lohnt auf jeden Fall im Sommer einmal einen längeren Abstecher. Abends machten wir dann Fondue in unserem Ferienhaus (kann man gegen Gebühr mieten) und ließen den Tag geruhsam ausklingen.

6. Tag (Samstag) Heute hatten wir einen richtig faulen Tag und haben das Ferienhaus erst nachmittags verlassen um bei herrlichem Wetter etwas durch den Parc zu spazieren, wo wir auch zwei der neuen Baumhäuser entdeckt haben. Wer sich für das Thema interessiert kann übrigens hier nachschauen wo es noch überall in Deutschland ein so genanntes Baumhaushotel gibt. Dann ging es noch auf einen Kaffee in den Market Dome und Tine und Marc starteten einen Versuch im Snow Dome Skifahren zu gehen, den sie jedoch aufgeben mussten, denn es war einfach zu voll.

7. Tag (Sonntag) Heute waren Christine und ich noch einmal im Aqua Mundo und siehe da, die Ferien waren vorbei und es gab genügen Stühle und Liegen für alle und war auch nicht mehr so voll. Beim nächsten Mal wählen wir gleich einen ferienfreien Termin.

Abends wollten wir uns den Snow Dome dann auch mal ansehen. Die Einrichtung des Aufenthaltsbereichs mit Bars und Restaurants ist sehr hell und freundlich und die Skihalle selbst mit Piste, Rodelbahn, Anfängerpiste, Funpark und Lift ist irgendwie einfach cool. Der Snow Dome hat uns sehr gut gefallen  und ein Besuch, auch mit Skifahren lohnt sich definitiv.

Gegessen haben wir dann da auch noch im SB-Restaurant wo es auch Tiroler Spezialitäten wie Kasnockerln und Germknödel gab und das Essen gut und günstig war.

Tipp: Informationen über mögliche Freizeitaktivitäten in Niedersachsen und anderen Regionen in Deutschland bietet die Seite www.freizeitaktivitaeten-freizeitangebote.de.

8. Tag (Montag) Bis 10 Uhr mussten wir unser Ferienhaus verlassen haben und obwohl wir noch alle Einrichtungen des Parks hätten benutzen können, machten wir uns gleich auf den langen Heimweg. Gefallen hat es uns hier sehr gut und wir kommen sicher bald wieder.